NATÜRLICH MEHR ALS PHARMAZIE




Startseite

Themen

Angebote

Monatsaktion

Tiergesundheit

Notfall

Termine

Analytik

Online-Shop

Bewerbung



D A R M S A N I E R U N G

Darm und Darmsanierung

In der modernen Industriegesellschaft gibt es nur noch wenige Menschen, deren Verdauungstrakt perfekt funktioniert. Der Grund dafür liegt in eindeutig in deren Lebensweise.
Falsche Ernährungsgewohnheiten (qualitativ schlechte Nahrung, quantitativ zu viel und zu schnell eingenommen) führen zu schleichender Verschlackung und fortschreitenden Funktionsverlust des Darmsystems. Die vermehrte Aufnahme von denaturierten Lebensmitteln, Süssigkeiten und zu fett- und eiweissreicher Nahrung belastet den Darm stark und stört das Gleichgewicht von Versorgung und Entsorgung; Stress und Bewegungsmangel tun ihr Übriges dazu. Ein verschlacktes Darmsystem gleicht einem verrussten Ofen: Einem Ofen, der auch bei noch so reichlicher Brennstoffzufuhr keine angenehme Wärme mehr produzieren kann.

Was versteht man unter Darmsanierung?
Alle Massnahmen, die geeignet sind, das Darmsystem in seinen ursprünglichen, voll funktionsfähigen Zustand zurückzuführen. Im Bild also eine gründliche Reinigung des verrussten Ofens. Die Darmsanierung steht am Anfang jeder ganzheitlichen Gesundheitsbetrachtung. Alle anderen Verfahren (Ausleitung, Entgiftung, Ernährungsumstellung, Therapie mit Mikronährstoff en, also Orthomolekulare Therapie) machen erst Sinn, wenn die richtige Verwertung und Ausscheidung über ein gesundes Darmsystem gewährleistet sind.

Der Darm - mehr als nur Verdauungsorgan
Neben seiner Verdauungsfunktion ist der Darm vor allem als wichtiges Immunorgan für die körpereigene Abwehr zuständig. Wie wir heute wissen, befinden sich über 80% des Immunsystems des menschlichen Körpers im Darm. Diese Immunfunktionen müssen trainiert werden. Zudem übernimmt die Darmflora wichtige Aufgaben für den gesamten Stoffwechsel. Es sind mehr als 400 verschiedene Arten von Mikroorganismen, welche die Darmflora des Menschen ausmachen. Die gesamte Zahl von Darmmikroorganismen eines gesunden Erwachsenen übersteigt sogar die Zahl seiner Körperzellen (5x 1014 Mikroorganismen).

Gründe für die Störung können sein
• Falsche Nahrungsmittelzusammensetzung (zu viel Fett, zu viel Eiweiss, zu wenig Ballaststoffe, zu wenig Flüssigkeit)
• Raffinierter Zucker, zu viel leere Kalorien
• Drastisch verlängerte Darmpassage durch mangelnde Bewegung
• Genussgifte wie Tabak, Alkohol, Kaffee
• Verschiebungen in der natürlichen Zusammensetzung der Darmflora (Dysbakterien, Pilzbefall) z. B. durch Antibiotika, auch aus Nahrungsmitteln
• Mangelhafte Versorgung mit Vitaminen und/oder Mineralstoffen.
• Verschiebungen im Säuren-Basen-Haushalt

Mögliche Auswirkungen auf den Organismus
Da im Darm ein Grossteil des schleimhautassoziierten Immunsystems lokalisiert ist, und ein im Gleichgewicht befindliches Darmsystem ein hervorragender Trainingspartner für die zelluläre Abwehr ist, wirkt sich ein entgleistes Darmsystem immer auch negativ auf das gesamte Immunsystem aus; chronische Abwehrschwäche oder überschiessende Immunantwort, z.B. Heuschnupfen, Bronchialasthma, allergische Hauterkrankungen; entzündliche Erkrankungen des Magens und Dickdarmes, Erkrankung der Gallenwege und der Nieren; Migräne und schwere Systemerkrankungen.

Was tut der Verdauung gut?
• Heilfasten und Einläufe • Mikrobiologische Therapie
• Atmung • Bewegung • Entspannung

Die Methoden der ganzheitlichen Pharmazie unterstützen Sie und helfen Ihnen gesund zu bleiben.





St. Veit-Apotheke

St.-Veit-Apotheke
81673 München


Kontakt

Tel: 089-4313678

Fax: 089-6882811

st.veitapotheke@freenet.de


Öffnungszeiten

Mo – Fr 8:00 bis 18:30 Uhr
Sa 8:30 bis 13:30 Uhr





©St. Veit-Apotheke

15.01.14


Impressum