NATÜRLICH MEHR ALS PHARMAZIE




Startseite

Themen

Angebote

Monatsaktion

Tiergesundheit

Notfall

Termine

Analytik

Online-Shop

Bewerbung



Z Ä H N E

Häufig werden Zahnprobleme bei Hunden und Katzen von den Tierbesitzern erst in einem fortgeschrittenen Stadium erkannt. Im Gegensatz zur Fellpflege wird die regelmäßige Durchführung der Mundhygiene bei ihren Tieren doch eher vernachlässigt. Dabei ist zur Gesunderhaltung des Gebisses eine Kontrolle und Pflege von Anfang an Grundvoraussetzung. 

Zahnpflege Kaustreifen und Kaustreifen mit Spearmint für Hunde pflegen das Gebiss unter Ausnützung des natürlichen Kautriebes des Hundes. Zähne und Zahnfleisch werden mechanisch gereinigt. Während des Kauens werden vermehrt natürliche Enzyme freigesetzt, die die Zähne zusätzlich von Zahnbelag befreien und so vor Zahnstein und Zahnfleischerkrankungen schützen können.

Zusätzliches natürliches Spearmint-Aroma hält den Atem des Hundes lange frisch.

Bei Katzen gestaltet sich das Zähneputzen meist noch schwieriger. Kauröllchen werden dagegen gerne angenommen. Wichtig ist jedoch die regelmäßige Verabreichung, noch bevor Zahnstein zu Zahnfleischveränderungen geführt hat, denn ist das Zahnfleisch bereits entzündet oder sogar die ersten Zähne locker, wird sich jede Katze weigern, Nahrung anzunehmen, die zerkaut werden muss!


Kauröllchen und Kaustreifen regen zu intensivem Kauen an, die Kaumuskulatur wird gestärkt, und der vermehrte Speichelfluss sorgt durch seinen Enzymgehalt für eine gesunde Zusammensetzung der Bakterienflora in der Mundhöhle.

Spaß bei der Zahnpflege bringt auch
Tierspielzeug aus Naturkautschukgummi , das sich teilweise mit Futter oder Leckerchen füllen lässt. Oberflächliche Rillen reinigen die Zähne automatisch und das intensive Bekauen des Gummikörpers massiert zusätzlich das Zahnfleisch und trainiert die Kaumuskulatur.

Aktive Hunde haben nachweislich weniger Zahnstein. Beim Laufen und Spielen hecheln sie viel oder laufen häufig mit geöffnetem Fang, was bedeutet, dass  viel Luftsauerstoff  regelmäßig in die Mundhöhle gelangt und damit besonders die Vermehrung der oben angeführten „Anaerobier“ verhindert. Vermehrte Speichelbildung bei der schnellen Bewegung und die dabei auftretenden Lefzen- und Zungenbewegungen dienen zusätzlich der Zahnreinigung.

Auch aktive Katzen mit Freigang haben häufig deutlich weniger Zahnprobleme als Stubentiger.

Zahnschmelzstärkung            3x tägl. 1 - 2 Tabletten

  • Nr. 1 Calcium fluoratum

  • Nr 2. Calcium phosphoricum

  • Nr. 22 Calcium carbonicum

Zahnfleischentzündungen   3x tägl. 1 - 2 Tabletten

  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum

  • Nr. 4 Kalium chloratum

  • Nr. 5 Kalium phosphoricum








St. Veit-Apotheke

St.-Veit-Apotheke
81673 München


Kontakt

Tel: 089-4313678

Fax: 089-6882811

st.veitapotheke@freenet.de


Öffnungszeiten

Mo – Fr 8:00 bis 18:30 Uhr
Sa 8:30 bis 13:30 Uhr





©St. Veit-Apotheke

15.01.14


Impressum